Hallo! Ich wollte mich einfach nur Vorstellen. Mein Name ist Transi.

Ich bin eine Transferpresse. Ich helfe dem Mann in dessen Raum ich stehe jeden Tag allerlei Dinge mit allerlei Motiven zu bedrucken. Ansonsten tut sich in meinem Leben nicht so viel. Geboren wurde ich in Japan, meine Mutter und meinen Vater kenne ich leider nicht. Schon als ich noch ganz jung war musste ich mein Zuhause, ein großes Gebäude in dem sich viele Menschen aufgehalten haben, diese Menschen sehen fast genauso aus wie der mit dem ich jetzt zusammenlebe, verlassen. Ich wurde eingesperrt. In eine kleine, dunkle Kiste. Lange zeit wusste ich nicht welchen Fehler ich gemacht hatte und warum ich eingesperrt wurde. Die nette Kiste, welche jedoch leider nicht sehr gesprächig war, konnte mir das leider auch nicht sagen. Mein einziger Gesprächspartner war die Bedienungsanleitung. Die konnte mir viel über mich sagen. Sie war auch die erste die mir mitteilte, dass ich eine Transferpresse bin. Von Ihr erführ ich auch meine Größe und das ich richtig was kann. Die Zeit schien still zu stehen und irgendwann wurde uns sehr langweilig, der Kiste, der Anleitung und mir. Die Anleitung kam auf die Idee uns zu Unterrichten. Das einzige was sie richtig gut könne, so pflegte sie zu sagen, seinen Sprachen. Sie konnte Englisch, Französisch, Japanisch, Chinesisch, Italienisch, Spanisch und auch Deutsch, genau wie mein neuer Mitbewohner, welchen ich nun Dank der Anleitung auch verstehe. Jeden Tag verbrachten wir damit Vokabeln uns Sätze zu üben, bis es plötzlich einige Tage rumpelte und wackelte. Die Kiste wezählte von wundersamen Dingen, welche Sie zu sehen bekäme. Eines Tages hörte das Rumpeln und das Wackeln plötzlich auf. Und jemand Schnitt die Kiste auf. Was Ihr sehr weh tat, hatte sie zu dem Klebeband doch schon eine enge Bindung aufgebaut. Ich musste zwangsläufig aus meiner Wohnung ausziehen. Meine neue Wohnung ist um einiges größer. Und die Zusammenarbeit mit meinem Geschäftspartner läuft eigentlich auch recht gut. Nur die Anleitung vermisse ich manchmal. Die musste in eine kleine Schublade umziehen.