Endlich ist es soweit. Ich habe nun ein eigenes Hobbyzimmer. Die ewige Diskussion hat sich gelohnt und ich habe gewonnen.
Nun gilt es dieses so schön wie möglich herzurichten. Ich habe da auch schon eine ganz besondere Idee. Als erstes streiche ich teile der Wände in rosa, nicht alles, dass eürde zu überladen wirken. Und dann geht die Arbeit erst so richtig los. Ich hab mir von der Schule meiner Tochter einen Diaprojektor ausgeliehen, mit dessen Hilfe ich ein Ornament an die frisch gestrichene Wand projiziere. Nun beginne ich mit der Strassveredelung. Mit Hilfe eines Positionierers bringe ich die einzelnen Strasssteine an. Nach tagelanger, mühseliger Arbeit habe ich es endlich geschafft. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als nur zufrieden. Klar sind die ganzen Strasssteine etwas kitschig, doch so wie ich diese verwendet habe wirken Sie sehr edel.